MASSAGE

Heute schon entspannt?

 

Verspannungen, Kopfschmerzen, Migräne, Hexenschuss etc.: Massagen verschaffen Linderung. Durch verschiedene Techniken kann ich individuell auf Sie eingehen, um den grösstmöglichen Erfolg zu erlangen. Durch die Massage wird der Stoffwechsel angeregt, die Durchblutung gefördert, das allgemeine Wohlbefinden verbessert und bei Ermüdungszuständen wird der Kreislauf aktiviert und reguliert. Erreicht werden diese Ziele durch unterschiedliche Griffarten und Intensitäten.

Lassen Sie den Alltag hinter sich und geniessen Sie eine entspannende Massage!

 

Massagen im Büro

 

Verspannungen, Rückenbeschwerden, Stress – all das führt dazu, dass Arbeitnehmer keine 100% Leistung mehr für das Unternehmen erbringen können, denn Verspannungen und Schmerz rauben die Konzentration, erzeugen Stress und sorgen so für Leistungseinbußen. Auf den Stress folgt Zähneknirschen oder -pressen, was sich in Form von Verspannungen über die Kiefergelenke wiederum auf die Halswirbelsäule, und weiter auf die Brustwirbelsäule überträgt. Ein Kreislauf ohne Ausstieg.

 

Mit den Büromassagen greift man das Problem von mehreren Seiten an:

 

  1. Ich löse Verspannungen und Schmerzen
  2. Ich stoppe damit einen bedeutenden Stressverursacher
  3. Ich unterstütze die Mentalentspannung durch eine kleine erholsame Pause
  4. Ich ermögliche durch die Massage am Arbeitsplatz eine regelmäßige Behandlung, was die meisten Menschen aus Zeitmangel oder logistischen Gründen nach Feierabend ablehnen.

 

Büromassagen sind derzeit die beliebteste Art der betrieblichen Gesundheitsförderung weil Sie einmal nichts tun müssen - nur entspannen...

 

Nach dieser Entspannung...
Durch ein angenehmes Gefühl von Erholung und neuer Vitalität können Sie effektiver und kreativer weiterarbeiten.


Grosse und internationale Unternehmen profitieren schon lange und mit Erfolg von meiner Dienstleistung.


Kontaktieren Sie mich für eine unverbindliche Offerte.




SCHRÖPFEN

Schröpfen ist ein traditionelles Therapieverfahren und eine effiziente naturheilkundliche Heilmethode, die sowohl in der östlichen wie auch in der westlichen Erfahrungsheilkunde seit langer Zeit mit grossem Erfolg angewendet wird.

 

Schröpfen wirkt stark durchblutungsfördernd auf verschiedene Strukturen des Organismus.

 

Eine Schröpfkopf-Behandlung kann hilfreich sein bei:

 

  • Schmerzen, Verspannungen, besonders im Bereich des Rückens
  • Cellulitis
  • Wasseransammlungen
  • Beschwerden der Atemwege, grippale Infekte (Erkältungskrankheiten), Hals-, Mandel- und Bronchialinfektionen, Asthma bronchiale.
  • Als Teil einer Migräne-Therapie
  • Bei schmerzhafter Menstruation
  • Beschwerden im Magen- und Darmbereich, Stoffwechsel- und Verdauungsprobleme
  • Beschwerden der ableitenden Harnwege
  • Arthritis

 

 

Kontraindikationen

 

Schröpfkopfbehandlungen dürfen nicht angewendet werden bei:

 

  • Krampfadern (Varizen)
  • akuten Entzündungen (z. B. Arthritis, aber beispielsweise auch Hepatitis)
  • akuten Verletzungen und frischen Operationswunden
  • Schwangerschaft
  • Herzerkrankungen
  • Einnahme Blutverdünner